Besuchen Sie uns auf den Süddeutschen Hifitagen 2019 im Raum 233

Die Süddeutschen Hifitage finden am 7. & 8. September 2019 statt im:
Holiday INN Stuttgart
Mittlerer Pfad 25-27
70499 Stuttgart
Tel. +49 711 988 880

 

 

Stereo 08/2019 111 Metall Test:
Matthias Böde

Der 111er aus Acoustic Solids „Metall“-Serie besticht durch
saubere Verarbeitung,
erstklassigen Klang sowie ein reichhaltiges
Zubehörpaket. Bereits zur Grundversion gehört die präzise
elektronische Motorsteuerung,
die sich im gelassenen, trittsicheren
Timing
bemerkbar macht. Darüber hinaus ist die preiswerte „Aufrüstung“
in Form der
hochwertigen, optisch perfekt ans Laufwerk angepassten
Basis sinnvoll, weil sie dem klan
-glichen Auftritt zusätzliche räumliche
Größe,
Dreidimensionalität sowie gravitätische Ruhe verleiht.
Der zum Set gehörige Tonarm und
MC-Abtaster werden selbst dem
„erhöhten“
Anspruch vollauf gerecht.
Dieser Dreher klingt
so erhaben wie er aussieht.

 

 

 

Vintage Exclusiv Schlangenleder
Einzelstück

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte.

 

 

 

Stereoplay 04/2019 111 Metall Test:
Alexander Rose

Fazit: 
Der Name ist Programm: Ein wahrlich 
solides Laufwerk, das nicht zuletzt dank 
seines hervorragenden Tellerlagers enorme 
Ruhe tranportiert. Die Räumlichkeit ist be-
merkenswert, die dynamischen Fähigkeiten 
ebenso. Der 111 Metall ist eine grandiose 
Basis, auch für deutlich bessere Arme und 
Tonabnehmer. Am besten bestellt man den 
Acoustic Solid direkt mit einem Ortofon 
Quintet Red, dann geht klanglich endgültig 
die Sonne auf!

 

 

 

Sonderlaufwerk für den CEO des Flagshipstore Triumph Stuttgart  

 

Solid Vintage Exclusive Leder in Hifi Records:

Link zum Test

 

 

Leserwahl 2018 Plattenspieler über 1500 EURO: 3. Platz Vintage

 

FIDELITY AWARD 2018

Solid 113 Wood Bubinga: Link zum Test

 

 

Solid Vintage Exclusiv in der LP 02/2018 Thomas Schmidt : Link zum Test

Und wieder einmal hat Acoustic Solid ein unwiderstehliches
Paket geschnürt, das in einer
sehr originellen Retro-Optik einen
haptisch wie klanglich äußerst
soliden Eindruck hinterlässt – der
Name ist eben doch Programm. 

 

 

 

Neuer Test in der Fidelity 06/2017: Link zum Test
Solid Vintage

Georg-Cölestin Jatta Fidelity 06/2017:

So erzeugt der Acoustic Solid Vintage hohes Suchtpotenzial, das schon im

Auslieferungszustand mit Ortofom Quintet Red voll zuschlägt.

Allerdings zeigt die Kombination aus Vintage und WTB-213-Arm

durchaus Talent zu noch höheren Weihen. Dennoch ist das

Gesamtpaket aus Laufwerk, Arm und Ortofon ein unmoralisch

gutes Angebot, da man für schlanke dreitausend Euro das

Quintet Red als Kirsche auf der Sahnehaube fast gratis dazubekommt.